Flipped Classroom Convention als Lehrerfortbildung anerkannt

Für Lehrkräfte aller Schulformen aus Berlin und Brandendburg, die gerne an der „Flipped Classroom Convention“ am 30.06. im Umweltforum teilnehmen würden, aber noch ein weiteres Argument brauchen, warum sie denn für diesen Freitag vom Unterricht freigestellt werden sollten, gibt es jetzt eine gute Nachricht:

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie erkennt die Veranstaltung „Flipped Classroom Convention“ am 30.06.2017 als Lehrerfortbildung an und veröffentlicht diese Fortbildung auf den Internetseiten der regionalen Fortbildung (www.fortbildung-regional.de) unter der Kursnummer 17.1-2164.

Für alle teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt, auf der ein entsprechender Hinweis vermerkt ist („Diese Veranstaltung wird von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie als Lehrerfortbildung anerkannt.“)

Natürlich sind auch Lehrkräfte aus anderen Bundesländern sowie Studierende und Lehramtsanwärter*innen ganz herzlich eingeladen, an der Flipped Classroom Convention teilzunehmen.

Im Rahmen der Veranstaltung werden Erkenntnisse und Erfahrungen von Lehrerinnen und Lehrern aus ganz Deutschland, die bereits seit längerem nach dem Flipped Classroom-Ansatz arbeiten, vorgestellt und diskutiert. In den Workshops wird es u.a. um Möglichkeiten der Anwendung der Methode in unterschiedlichen Fächern, Schulformen und -stufen gehen.

Weiterführende Informationen sind hier auf der Seite zu finden http://flipyourclass.christian-spannagel.de/2017/02/flipped-classroom-convention/

Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt über die Internetseite der PH Heidelberg: Anmeldeseite

Wir freuen uns auf Ihre / eure Teilnahme!

No comments yet... Be the first to leave a reply!

Leave a Reply