Workshop Vorstellung: Flipped History Class – Der Geschichtsunterricht steht Kopf!

Vorgestellt wird die Umsetzung eines Flipped Classroom im Geschichtsunterricht an einem Wiener Gymnasium. Der Fokus liegt dabei auf den Methoden im Unterricht, die die Entwicklung von historischen und politischen Fähigkeiten und Fertigkeiten zum Ziel haben. Unterstützt wird dieses Vorhaben mit kurzen Videos. Im Workshop lernen Sie, wie solche Videos einfach produziert werden können und wie die anschließende Präsenzphase gestaltet werden kann.

Autor:

Josef Buchner, Lehrer für Geschichte, Psychologie, Philosophie und IKT sowie Hochschullehrer an der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich. Gemeinsam mit Stefan Schmid Gründer des Netzwerks Flipped Classroom Austria. Aktuell Doktorand an der Universität Salzburg mit dem Schwerpunkt Forschendes Lernen mit videobasierten Lehr- und Lernszenarien und Referent für Medienpädagogik und –didaktik. Josef flippt seinen Geschichtsunterricht an einem Wiener Gymnasium und konzentriert sich in der Präsenzphase auf offene und diskursorientierte Methoden.

2 Responses to “Workshop Vorstellung: Flipped History Class – Der Geschichtsunterricht steht Kopf!”

  1. Was ich an flipped classroom wohl nie verstehen werde:
    Warum produzieren nicht die SchülerInnen, ausserhalb des Präsenzunterrichts, multimediale Beiträge zu einem Thema und bringen diese in den Unterricht mit, um sie dort im Kollektiv diskutieren zu können?

Trackbacks/Pingbacks

  1. Programmübersicht - Flip your Class! - 6. Juni 2017

    […] Workshop Vorstellung: Flipped History Class – Der Geschichtsunterricht steht Kopf! […]

Leave a Reply